Kompaktkurse

In unseren Kompaktkursen wird gezielt über einen bestimmten Zeitraum trainiert. Wenn man es zeitlich nicht schafft, regelmässig an Gruppenkursen aus unserem Stundenplan teilzunehmen, sind Kompaktkurse eine gute und sinnvolle Alternative! 

 

 

08.10.14: Kompaktkurs "Körpersprachliches Longieren" mit Elke Setzensack

 

Beim körpersprachlichen Longieren mit Hund stehen zunächst die Körperhaltung/Körpersprache und das Timing des Menschen im Fokus des Trainings. Das gesamte Longiertraining erfolgt ohne Motivationshilfen.

Der Hund wird am Anfang an der Leine oder Schleppleine (Longe) ausserhalb des Kreises geführt. Der Hund wird durch Blicke des Menschen eingeladen und daran anschließend körpersprachlich geleitet. Das Kreisinnere ist phasenweise eine Tabu–Zone für den Hund, d.h. der Hund darf den Kreis nur nach Einladung durch den Menschen betreten bzw. die Grenze übertreten. Der Mensch entscheidet also situativ, über Nähe und Distanz sowie über etwaige Grenzen.


Nach und nach entfernt sich der Mensch immer weiter vom Hund zur Mitte des Longierkreises. Die Schleppleine wird abgenommen, wenn Hund seine Konzentration so steigert, dass er unmittelbar auf die Körpersprache des Menschen reagiert und auch die vom Menschen vorgegebenen Distanzen einhält. Auf Distanz können dann Richtungswechsel, Sitz, Platz, Steh und weitere Kommandos vom Hund eingefordert werden. Ebenso können Tempoveränderung körpersprachlich angezeigt werden. Diese Kommandos werden primär über Körpersprache und lediglich zur Unterstützung verbal erteilt.

 

Wann: 6 x donnerstags von 10:00-11:00 Uhr
Wo: Schlossgut Erching bei Hallbergmoos
Kosten: € 65,00
Anmeldung unter info@happy-wolf.de

 

 

 

12.10.14: Kompaktkurs "Hooper's Agility" mit Astrid Lang

 

Im Unterschied zum Agility-Sport gibt es beim Hooper's Agility eine Grenze für den Hundeführer, d.h. er führt seinen Hund auf teilweise sehr weite Strecken per Sichtzeichen und Stimme durch den aufgestellten Parcour. Zudem werden beim Nadac Hoops (die Nadac-typischen Bögen) und Zaunelemente (u.a. um den Sichtkontakt zu unterbrechen) verwendet. Übliche Agility-Geräte wie Tunnel, Slalom, etc können jederzeit auch in den Parcour eingearbeitet werden.
 
Je nach Anforderung können die entsprechenden Parcours mehr in Richtung Kopfarbeit oder mehr in Richtung der körperlichen Auslastung aufgebaut werden. Also, für jeden etwas dabei, egal ob groß oder klein, jung oder alt!
 
Da das Führen auf große Distanz das A und O beim Hooper's Agility ist, tun sich Hunde, die noch nie Agility gemacht haben, meist leichter, als diejenigen, die "umgearbeitet" werden müssen. Hier wird nie mitgelaufen - wir arbeiten von Anfang an auf Distanz...
 
 

Wann: 6 x sonntags am 12.10., 26.10., 02.11., 09.11., 16.11., 23.11.14 von 15.00-16.00 Uhr
Wo: Schlossgut Erching bei Hallbergmoos
Kosten: € 65,00
Anmeldung unter info@1fallfuer2.com

 

 

07.11.14: Schnupper-Kompaktkurs "Obedience" mit Petra Ertl

Obendience ist die hohe Schule der Unterordnung. In dieser Sportart zeigt der Hund kontrolliertes Verhalten auf Zeichen seines Hundeführers in verschiedenen Situationen. Dabei geht es vor allem um Präzision und Gehorsamkeit. In diesem Kompaktkurs könnt Ihr testen ob diese Sportart für Euch und Eure Fellnasen geeignet ist.

 

Wann: 6 x freitags ab dem 07.11.14 von 17-18 Uhr
Wo: Schlossgut Erching bei Hallbergmoos
Kosten: € 65,00
Anmeldung unter info@happy-wolf.de

 

 

30.11.14: Vorbereitungskurs zum IG Hundeführerschein mit Petra

 

Das Mensch-Hund-Team wird gemeinsam unter praxisbezogenen Bedingungen (Ablenkung durch Spaziergänger, Kinder, Fahrradfahrer, Jogger und anderen Hunden) in einer Stadt/Dorf und in einem Park bzw. Außengelände geprüft. Der Hundeführschein soll überprüfen, ob und wie der Hundehalter in der Lage ist, eventuell aufkommendes unangemessenes Verhalten zu kontrollieren. Mensch und Hund  erarbeiten also ein gemeinsames Ziel: Den Hundeführschein. Von einem wohlerzogenen, umwelt- und sozialsicheren  Hund geht  keine  Gefahr für  die Bevölkerung aus. Trotzdem  wird ein Restrisiko im Umgang mit Tieren immer bleiben. Das Gefahrenpotential wird durch die Überprüfung des IG-Hundeführscheins in Theorie und Praxis deutlich minimiert. Der Hundeführschein dient ebenso zur Erlangung der Sachkunde. Der IG-Hundeführschein ist durch die IG-Mitglieder in allen Bundesländern anerkannt und wird seit dem Jahr 2000 durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit den IG-Hundeschulen kann der Hundeführschein auch von externen Hundeschulen, Vereinen und Verbänden genutzt werden. Die Prüfung wird jedoch laut Prüfungsordnung von einem/r zertifizierten Hundetrainer/in der IG-Hundeschulen abgenommen. 

Nähere Infos auch unter: http://ig-hundeschulen.de/index.php/ig-hundefuehrschein


Erster Termin: Sonntag, 30.11.2014 10 – ca. 13 Uhr Besprechung der Theoretischen Fragen und Besprechung aller weiteren Termine


Kosten für den Vorbereitungskurs: € 150,00
Kosten für die Prüfung: € 90,00 (die Prüfung kann auch in einzelnen Bausteinen gemacht werden dann wird der Preis günstiger, die Prüfungskosten sind erst bei der Prüfung fällig)

Info & Anmeldung unter info@happy-wolf.de

Besuchen Sie auch unsere facebook Seite!

 

 

 

 

News

Mantrailing-Termine

2010-05-31 05:25

Bei uns wird in kleinen Gruppen von max. vier Teams gearbeitet - immer an anderen Orten!

Weiterlesen …

Praktikanten gesucht!

2010-05-31 05:24

Wir suchen laufend Praktikanten, die den Hundeschul-Alltag kennenlernen möchten...

Weiterlesen …

 

Wir sind Partner von:


Beratung vor dem Welpenkauf